Gebet

Melde dich, wenn du deinen Gebetsdienst auf dieser Seite eintragen möchtest. 

Als Verein ZUGERHIMMEL sehen wir das Gebet als wesentliches Element zur Stärkung der Einheit unter Christen. Im Gebet versammeln sich Gläubige hin zu JESUS CHRISTUS, der das Haupt seiner Gemeinde ist.

Verheissungen

Glaube

Mk. 11.24
Darum sage ich euch: Alles, was ihr betet und bittet, glaubt nur, dass ihr’s empfangt, so wird’s euch zuteilwerden.

___

Wille Gottes

1.Thess 5.16-18
Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesu an euch.

1. Tim. 2.1-6
So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen tue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen, für die Könige und für alle Obrigkeit, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Frömmigkeit und Ehrbarkeit. Dies ist gut und wohlgefällig vor Gott, unserm Heiland, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, nämlich der Mensch Christus Jesus, der sich selbst gegeben hat als Lösegeld für alle, als sein Zeugnis zur rechten Zeit.

___

Gemeinsam

Mt. 18.19-20
Wahrlich, ich sage euch auch: Wenn zwei unter euch einig werden auf Erden, worum sie bitten wollen, so soll es ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Apg. 2.42
Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet.

___

Gott antwortet

Mt. 7.7-11
Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. Oder ist ein Mensch unter euch, der seinem Sohn, wenn er ihn bittet um Brot, einen Stein biete? Oder der ihm, wenn er ihn bittet um einen Fisch, eine Schlange biete?

Joh. 16. 23b-24
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr den Vater um etwas bitten werdet in meinem Namen, wird er’s euch geben. Bisher habt ihr um nichts gebeten in meinem Namen. Bittet, so werdet ihr empfangen, auf dass eure Freude vollkommen sei.

Phil. 4.6-7
Sorgt euch um nichts; sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden. Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus!

Jak. 4.2
ihr streitet und kämpft, aber ihr habt nichts, weil ihr nicht bittet;

Apg. 4.31
Und als sie gebetet hatten, erbebte die Stätte, wo sie versammelt waren; und sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt und redeten das Wort Gottes mit Freimut.

___

Vergebung/Demut

2. Chr. 7.14
Und wenn mein Volk, über das mein Name genannt ist, sich demütigt, dass sie beten und mein Angesicht suchen und sich von ihren bösen Wegen bekehren, so will ich vom Himmel her hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land heilen.

Mk 11.25-26
Und wenn ihr steht und betet, so vergebt, wenn ihr etwas gegen jemanden habt, damit auch euer Vater im Himmel euch vergebe eure Übertretungen.

Jak. 5.16
Bekennt also einander eure Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist. 

Wo sind die Gebete:

Offb. 8.4
Und der Rauch des Räucherwerk stieg mit den Gebeten der Heiligen von der Hand des Engels hinauf vor Gott.

Offb. 5.8
Und da es das Buch nahm, da fielen die vier mächtigen Wesen und die vierundzwanzig Ältesten nieder vor dem Lamm und hatten ein jeglicher Harfen und goldene Schalen voll Räuchwerk, das sind die Gebete der Heiligen.

Bedeutung

Für alle Christen ist das Gebet sehr wichtig. Man kann keine persönliche Beziehung zu Gott haben, ohne zu beten. 
Es ist der Wille Gottes, dass wir beten sollen.
«Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen, denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.» (1.Thess. 5.16)

Das Gebet als Einzelner:
Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schliess die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten (Mt. 6.6).
Du darfst mit all deinen Sorgen, Freuden, Danksagung, einfach mit allem, zu unserem himmlischen Vater beten.

Das Gebet in der Gemeinschaft:
Jesus sagt: „Wenn zwei von euch hier auf der Erde meinen Vater im Himmel um etwas bitten wollen und sich darin einig sind, dann wird er es ihnen geben. Denn wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, da bin ich in ihrer Mitte“ (Mt. 18.19-20). Wir sollen in der Gemeinschaft beten, in Einheit zusammenstehen und Gott um etwas bitten, flehen, danken und Ihm die Ehre geben. Die Bibel nennt das gemeinsame Gebet eine Priorität für Christen (1. Tim. 2.1ff). Wir sollen für alle Menschen beten, besonders für jene, die in Politik und in gesellschaftlicher Verantwortung stehen, damit wir unseren Glauben in Frieden leben können, und damit Menschen die befreiende Wahrheit des Glaubens erkennen können.

Mit dieser Seite wollen wir bestehende Gebetsangebote bekannt machen und dazu ermutigen, Angebote zum gemeinsamen Gebet von Christen zu nutzen.

Gebetsangebote

An 365 Tagen im Jahr ist unser Gebetsraum geöffnet für stilles Gebet. Täglich jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr  ist der Gebetsraum von einer Begleitperson betreut. Es läuft leise Lobpreismusik im Hintergrund. Herzlich willkommen!

Adresse:
Diakonieverband Ländli
Raum der Stille im Seminarzentrum
Im Ländli 20
6315 Oberägeri „
info@prayerbase.org

Die Vision des Gebetsnetzwerks ist, dass in jeder politischen Gemeinde ein Gebetskreis besteht, der für die Gemeinde einsteht. Solche Ortsgebete bestehen mittlerweile in den meisten Zuger Gemeinden. Sie treffen sich in der Regel monatlich zum Gebet für die Gemeinde, Regierung, Schulen, Sozialwesen, Kirche, Polizei, etc.

Interessierst du dich für eine Gruppe oder hast Fragen dazu, melde dich unter KONTAKT.

Flyer Gebetsnetzwerk

Das Gebetsnetzwerk (siehe oben) wird durch «Gebet für die Schweiz» koordiniert. Es finden jährlich 2-3 Vernetzungstage statt, an denen sich die Verantwortlichen und weitere Interessierte Personen des Netzwerks aus allen Kantonen austauschen, kennenlernen und Inputs erhalten.

Weiter organisiert Gebet für die Schweiz auch andere Gebetsanlässe wie zum Beispiel den Nationalen Gebetstag jeweils am 1. August.

Faltflyer

 Webseite GfdCH

 

Erlebe, wie sich der Himmel über deiner Stadt öffnet. Es ist kraftvoll, wenn Christen im Gebet zusammenstehen und Worte des Lebens über der Region ausrufen. Jeden Montagabend von 19.00 bis 19.30 Uhr trifft man sich in Städten und Dörfern um auf öffentlichen Plätzen Gott anzubeten.Für OpenSky Zug siehe Agenda.
Das Ziel von OpenSky ist es, dass sich in der ganzen Schweiz, zur selben Zeit die Christen nach Gott ausstrecken und ihre Region segnen. Die openskys werden von Christen vor Ort getragen und sind überkonfessionell.

schweiz-opensky.ch